Kabelkonfektion Kabelkonfektionierer mit Umspritzverfahren Makromelt

Umspritzen mit Niederdruck-/-temperaturverfahren – umspritzte Steckverbinder

Um die Verbindung zwischen Kabel und Stecker bzw. Abdichtung zu optimieren und Schäden oder Ausfälle zu vermeiden, ist oft das Umspritzen mit einem Hotmelt-Verfahren (bei SAREK: MAKROMELT) die erste Wahl. Mit Nieder-Druck/-Temperatur werden materialschonend Verbindungen oder Stecker umspritzt. Das bietet professionellen Schutz gegen Beschädigung und Feuchtigkeit zu wirtschaftlichen Konditionen. Die niedrigen Kosten der i. d. R. gefrästen Aluminiumwerkzeuge machen das Verfahren vor allem für kleinere und mittelgroße Serien interessant: Gute Technik, gute Optik, gute Preise!

 

Kabelkonfektion mit Umspritzen (Hotmelt / Makromelt-Verfahren):
 

  • Umspritzen von Steckverbindern
  • Umspritzen von Kabeltüllen
  • Umspritzen von Zugentlastungen
  • Umspritzen von speziellen Isolationskomponenten
  • Funktionsintegration (Stecker-, Klemm- sowie Haltevorrichtungen)
  • Abdichtung und Isolation von Y-Verbindungen

 

Umspritzte Mini-Platine

Umspritzter D-SUB-Stecker mit eingelötetem Widerstand

Umspritzter einbaufertiger Widerstand

Umspritzte Platine mit 2 Halteösen

Angespritzte Zugentlastungstülle

Umspritzter Steckverbinder in Winkelform

Umspritzte Tülle zum ansicken einer Sensoraufnahme

Umspritzter SUPERSEAL-Stecker

Umspritzte SUPERSEAL Steckverbinder finden Sie HIER

Umspritzte Platinen finden Sie HIER