Kabelkonfektion mit elektronischen Bauteilen

Kabelkonfektion mit elektronischen Bauteilen

Bauteile im Handlötverfahren einarbeiten ist eine besondere Spezialität unserer Lötabteilung. Ob Spule, Dioden, Widerstände, Ferritkerne, Mikroschalter – SAREK konfektioniert Kabel mit verschiedensten für die jeweilige Anwendung passenden Komponenten.

Hier ein ARCOL Drahtwiderstand in eine Ader eingelötet

Hier ein konfektioniertes Kabel mit Mikroschalter und Spule.

Wie überhaupt Mikroschalter ein sehr häufig bei Sarek verarbeitetes Produkt sind – ein schönes Beispiel hier.

Und hier eine eingelötete Diode die hier ihre Anwendung findet.

Und dann natürlich eingelötete Widerstände – ein weites Feld. Ob als 120OHM CAN-Abschlußwiderstand oder in einen D-SUB-Stecker, der dann mit Macromelt umspritzt wird.

Oder mit Adern in eine steckbare Form gebracht wird. Wenn Sie das Thema Umspritzen von Bauteilen interessiert, sollten Sie unbedingt auch hier schauen.

und hier der 120 Ohm CAN-Abschlusswiderstand

Hier finden Sie zwei konfektionierte Kabel mit Ferrit –Ringbandkern: einmal Adern umschlungen und an Platine gelötet.

Und hier zwei Ferrit-Ringbandkerne über ein Kabel positioniert und umschrumpft.

Und in einen der D-SUB-Stecker löten wir eine kundenspezifische Platine ein.

Einbau eines Kondensators in D-SUB

Verdrahtung mit 2-poligem Umschalter/Wippenschalter, beidseitig rastend, mit 0 in der Mitte

Verdrahtung und Isolation von Hall-Sensoren

Verdrahtung Platine mit anschließender Umspritzung

Verdrahtung Platine und Anschluß mit Flachbandleitung

verdrahteter Kipphebelschalter

Einbau von 2 Kondensatoren in Amphenol 14p Serie C91A

Weiter Informationen zum Thema Kabelkonfektion Elektronik mit eingearbeiteten Platinen finden Sie auch hier.

Weiter Informationen zum Thema Kabelkonfektion Umspritzen finden Sie auch hier.